Erste Antwort auf den Offenen Brief an Christian Wulff

30 Jun

Hallo Leute,

leider werden Anfragen von Bürgern in Herrn Wulffs Team offensichtlich nicht ernst genommen da die im Anschluss gezeigte, zweifellos vorgefertigte Antwort auf den offenen Brief vom Vorpost doch recht weit am Thema vorbeigeht. Meinen Namen habe ich geändert.

Sehr geehrter Herr Seraquael,

ich bedanke mich für Ihr Schreiben und Ihre Meinungsäußerung.

Der Rücktritt von Bundespräsident Horst Köhler hat uns sehr überrascht. Er war ein beliebter und auch international geschätzter Bundespräsident. Die CDU Deutschlands res­pektiert seine Entscheidung und dankt ihm herzlich für seine über viele Jahre geleistete Arbeit und seine Verdienste um unser Land.

Am 3. Juni 2010 hat der Bundesvorstand der CDU den stellvertretenden Vorsitzenden un­serer Partei und niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff in großer Ge­schlossenheit als Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominiert. Er findet ein­mütige Unterstützung aus allen Landesverbänden und Vereinigungen der CDU. Zeitgleich haben die Parteiführungen von CSU und FDP ihre Zustimmung erklärt.

Christian Wulff ist ein ausgezeichneter Kandidat – ein weitsichtiger und weltoffener Poli­tiker, der über Parteigrenzen hinweg hohes Ansehen und Vertrauen genießt. In den ver­schiedensten öffentlichen und parteilichen Ämtern und Funktionen ist er stets ein unab­hängiger Politiker geblieben, der fest zu seinen Grundsätzen und Über­zeugungen steht. Er hat klare Standpunkte und ist offen für Neues

Die Wahlmänner und -frauen der Bundesversammlung wählen den Bundespräsidenten in freier und geheimer Wahl. Jeder Einzelne muss dabei seine Stimmabgabe mit sich selbst ausmachen. Das schafft die notwendige Rückenstärkung für den gewählten Bundespräsidenten.

Kurt Biedenkopf ist weitgehend zu folgen, wenn er darauf hinweist, dass es kein Junktim zwischen der Wahl des Bundespräsidenten und der Entscheidung geben darf, ob eine bestimmte Regierungskoalition weiter regiert oder nicht. Die Frage nach dem Fortbestand der schwarz-gelben Koalition ist daher eher eine Spekulation in der Öffentlichkeit.

Allerdings halten wir es für selbstverständlich, Wahlempfehlungen auszusprechen – wie es sie auch schon bei früheren Bundespräsidentenwahlen gegeben hat. Bisher ist von jeder Bundespräsidentenwahl in der Geschichte der Bundesrepublik auch ein politisches Signal ausgegangen, insbesondere die Wahl Gustav Heinemanns 1969 war ein solch bedeutsames Signal oder die Wahl von Roman Herzog 1994, der sich entgegen allen Prognosen und Erwartungen gegen Johannes Rau durchgesetzt hat.

Die drei Koalitionspartner CDU, CSU und FDP haben sich gleich für den ersten Wahlgang auf einen gemeinsamen Bewerber für das Amt des Bundespräsidenten verständigt. Darin liegt ein großer Vertrauensbeweis. Wir sind zuversichtlich, dass Christian Wulff bereits im ersten Wahlgang mit den Stimmen von CDU, CSU und FDP die erforderliche Mehrheit erhalten wird. Sollte dies nicht gelingen, denken wir gern zurück an Roman Herzog, der erst im dritten Wahlgang gewählt wurde und später ein überaus erfolgreicher und beliebter Bundespräsident war. Wir sind sicher, dass der nächste Präsident Christian Wulff heißt und er weit über unsere Anhängerschaft hinaus die Menschen in Deutschland überzeugen wird.

Christian Wulff steht für eine der Zukunft zugewandte Politik. So sieht er u. a. die Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, von ethnischen, religiösen und kulturellen Minderheiten als eine der großen Herausforderungen für die Zukunft unseres Landes.

Mit freundlichen Grüßen

Michaela Büttner

Büro Christian Wulff

CDU-Bundesgeschäftsstelle

Startseite

Advertisements

2 Antworten to “Erste Antwort auf den Offenen Brief an Christian Wulff”

  1. Sarah 2010/07/01 um 13:10 #

    Ihre Zuversicht ehrt Sie, nur ist Christian Wulff erst im dritten Wahlgang zum Bundespräsidenten gewählt worden. Gewählt ist aber gewählt! Oder wie Adenauer es formuliert hätte: Mehrheit ist Mehrheit, auch wenn sie erst nach dem dritten Wahlgang zustande gekommen ist.

  2. nachrichten 2010/07/15 um 18:23 #

    Wirklch sehr informativ! Werde aufjedenfall wieder kommen. Danke fuer den Beitrag.

    Gruss
    Andres

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: